Wenn Science Fiction auf Historisches trifft ...

Ein Experiment der besonderen Art

 

 

 

 

 

 

 

Die zwei Zeiten von

Rosegarden Castle

 

 

 

 

 

 

Dieses Projekt beschäftigt mich bereits einige Jahre. Eine Rohfassung hatte ich schon beinahe fertig, doch nach und nach ging mir auf, was alles besser werden kann.

 

Nun werde ich also noch einmal von vorn anfangen und das Projekt hoffentlich zu Ende bringen.

 

Es geht um eine junge Frau, die Urlaub in einem Schlosshotel in England macht. Durch Zufall entdeckt sie einen Geheimgang, der in einem Turmzimmer endet. Dort trifft sie auf einen Mann, der sich seltsam benimmt - bis herauskommt, dass sich meine Protagonistin Ella auf einmal im Jahr 1483 befindet. Der Mittelalter-Mann hat eine Mission und natürlich will Ella ihm helfen, mit dem Wissen und den Möglichkeiten, die ihr, der Zeitreisenden, zur Verfügung stehen.

Ella und Henry machen sich also auf nach London, mitten hinein in den scharf bewachten Tower, um von dort zwei Prinzen vor dem sicheren Tod zu retten ...

 

Zeitreisen haben mich schon immer begeistert und fasziniert. Darüber zu schreiben wird eine enorme Herausforderung, die ich gern annehme.

Der Kontrast zwischen Vergangenheit und Gegenwart soll in dieser Geschichte eine große Rolle spielen - und natürlich die Brisanz, wenn sich zwei Menschen aus verschiedenen Zeiten ineinander verlieben ...

Bildquelle: Pixabay

 


Meine Hauptfigur

Eleonor Offenbruck, genannt Ella, ist Hebamme und Hobbyautorin. Um einen historischen Roman zu schreiben, mietet sie sich für drei Wochen in einem Schlosshotel ein, ohne zu ahnen, dass sie bald 'vor Zeit' wird recherchieren können - und welche Gefahren das birgt ...

 

 

Henry Stafford

Ein Draufgänger und Abenteurer, der, als er erfährt, dass die zwei Söhne des verstorbenen Königs in Lebensgefahr schweben, sie unbedingt retten will.

Als er Ella kennenlernt fasziniert ihn diese seltsame Frau, die Hosen trägt und so gar nicht dem Frauenbild entspricht, das in Henrys Zeit normal ist.

 

Reale Geschichte

1483 verschwanden zwei Prinzen aus dem Tower of London. Bis heute ist nicht endgültig geklärt, was mit ihnen geschah. Zwar fand man im letzten Jahrhundert zwei Kinderskelette, von denen angenommen wird, dass es die der Prinzen sind, doch sicher ist das nicht.

Es wird vermutet, dass die Jungen den Tod fanden, weil sie im Auftrag ihres Onkels, König Richard III., ermordet wurden.

Die Tatsache, dass dieser Fall nie wirklich aufgeklärt wurde, nutze ich für meinen Roman. 

 


INHALT

Ella reist nach England, um in einem historischen Schlosshotel einen Roman zu schreiben und sich von der Umgebung inspirieren zu lassen. Zufällig stößt sie auf einen Geheimgang. Da sie von neugieriger Natur ist, erkundet sie ihn und landet in einem Turmzimmer. Dort trifft sie auf Henry Stafford, der ebenso seltsam aussieht wie er sich benimmt. Als Ella feststellt, dass sie unbeabsichtigt in der Zeit gereist und im Mittelalter gelandet ist, tun sich ihr fantastische Möglichkeiten zur Recherche auf.

Doch es kommt noch besser: Henry hat von einem Mordkomplott gegen die Söhne des verstorbenen Königs erfahren und will es verhindern. Ella möchte ihm helfen, die bedrohten Prinzen aus dem Tower of London zu retten und hat dafür ihre ganz eigenen Mittel. Als Küchenmädchen getarnt gelingt ihr der Eintritt in die Burg. Sie begegnet König Richard III., der seine Neffen aus dem Weg räumen will.

Wird es Henry und Ella gelingen, die Jungen rechtzeitig aus dem scharf bewachten Tower zu befreien? Obendrein entwickelt sich zwischen den beiden eine Romanze. Doch wie soll eine Liebe funktionieren, wenn der Altersunterschied mehr als 500 Jahre beträgt ...?