Interview bei "Steffis bunte Lesezeit"

Die sympathische Bloggerin Steffi Vogt hat mich zum Interview geladen.

Hier könnt ihr Ihre Fragen und meine Antworten finden: http://steffis-bunte-lesezeit.foerde-radio.de/?page_id=249

"Unsere Bücherecke"-Blog zum "Kuss des Panthers"

Beate Majewski vom "Unsere-Bücherecke"-Blog hat meinen neuen Krimi "Der Kuss des Panthers" gelesen und bewertet. Über ihr Lob habe ich mich besonders gefreut, denn sie ist eine engagierte und kritische Vielleserin. 

Hier ihre Lesermeinung:

Meine Rezension zu dem neusten Werk von Britta Bendixen
Herzlich Dank für die Bereitstellung des Exemplars!

Unter dem TITEL konnte ich mir gar nichts vorstellen und der verlor sich auch in der Geschichte . Ich war von Beginn an in der Geschichte von Carsten, Desiree, Marianne und Verena und und und
Eine Geschichte die von den Charakteren getragen wird, die alle irgendwie verstrickt werden , Sympathien bei mir weckten und mich neugierig machten.
Eine Dynamik entwickelt sich und zog mich durch die Geschichte. Dann geschieht der Mord und der Spannungsbogen bleibt bis zum Ende.
Der Epilog ist durch und durch gelungen und zeigt wie " Familien " In so verschiedenen Lebensformen harmonisch gelebt werden können.
Gerne gebe ich hier 5 Sterne plus ♡♡♡♡♡♡♡
Absolut verdient.

Eine Empfehlung für Krimi Fans, eine unblutige Story !! sehr unterhaltsam. !
Dankeschön Britta für dein Vertrauen und diese Zusammenarbeit,

Interview bei 'Manus Bücherregal' + Höllisch heiß-Rezension

Die Bücherbloggerin Manuela Pfleger von 'Manus Bücherregal' hat sich sowohl "Höllisch heiß" als auch mich selbst vorgenommen.

Hier findet ihr das Interview mit mir

http://manusbibliothek.blogspot.de/2017/03/interview-mit-britta-bendixen.html

und hier ihre Rezension zu meinem Krimi.

http://manusbibliothek.blogspot.de/2017/02/rezension-zu-hollisch-heiss-von-britta.html

Das Stöbern auf ihrer Seite lohnt sich. Leseratten können dort viele Tipps für spannende, lesenswerte Bücher finden. Also schaut mal rein!

 

Ein Stückchen Flensburg unter dem Weihnachtsbaum

 

 

DAS IDEALE WEIHNACHTSGESCHENK FÜR FLENSBURGER, die sich gern an die "guten alten Zeiten" erinnern.

 

Das weiß auch das FLENSBURGER TAGEBLATT, wie man sieht ...

 

Ich freue mich, dass das Buch so gut ankommt. Immer wieder höre ich von Lesern, die bei der Lektüre in Erinnerungen schwelgen oder gar das Gefühl haben, eine kleine Zeitreise zu erleben.

 

Ein schöneres Lob kann es gar nicht geben! Es ist wunderbar, dass die Anekdoten und Geschichten so großen Anklang finden.

 

Ich wünsche allen, die "Um drei bei Eduscho" unter dem Weihnachtsbaum finden, viel Vergnügen beim Lesen.

 

Allen Schenkern und Beschenkten wünsche ich eine harmonische und besinnliche Rest-Adventszeit sowie wunderschöne Weihnachtsfeiertage mit Kerzenschein, herrlichen Düften, gutem Essen, interessanten Gesprächen und ausreichend Zeit, um das Jahr gemütlich ausklingen zu lassen.

 

Alles Gute!

Ein Artikel in der "Moin Moin" anlässlich meiner Signierstunde in der Findus-Buchhandlung

 

 

 

Was für ein schöner Artikel in der "Moin Moin" vom 16. November 2016.

Darüber habe ich mich richtig gefreut!

 

Ca. 700 Exemplare wurden bereits verkauft - nach etwas mehr als zwei Monaten! Es ist schön, dass meine Liebeserklärung an meine Heimatstadt so großen Zuspruch findet.

 

Ein Dankeschön

 

- an alle, die dieses Buch kaufen oder gekauft haben - ob für sich oder ihre Lieben;

- an alle, die zur Signierstunde oder zu meinen Lesungen gekommen sind;

- an die Findus-Buchhandlung im Citti-Park für ihre Unterstützung;

- an das Hotel "Alter Meierhof" für die tolle Ausrichtung meiner Lesung;

- an den Wartberg-Verlag, der mir die Möglichkeit gegeben hat, dieses Buch zu schreiben.

 

Es hat mir großen Spaß gemacht, in die Geschichte unserer schönen Fördestadt einzutauchen.

 

 

 

Der Flensburger Autorentreff lädt ein ...

Immer wieder gern ...

Mit diesen sympathischen Schreiberlingen macht es richtig Spaß, Lesungen zu veranstalten. Unser treues und immer zahlreicheres Publikum bestätigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Wir lesen so ungefähr alles - Nachdenkliches und Amüsantes, Spannendes und Gereimtes, Ernstes und Spaßiges.

Die Geschichten sind so vielfältig, dass es niemals langweilig wird.

Aktuelle Lesungen findet ihr unter HOME / TERMINE

Komm doch einfach mal vorbei!

Bericht über unsere Lesung im sh:z-Mediengebäude am 03. September 2015

Jetzt habe ich meinen Spitznamen wohl weg: Es grüßt "das Küken". ;-)

So sehe ich also aus, während ich vorlese. Interessant ...

Die Veranstaltung war unglaublich.

Jederzeit wieder!!

Danke der sh:z, dass sie uns die Möglichkeit gegeben hat, unsere Geschichten vor so vielen Gästen vorzutragen. Es war wirklich superschön.

Einzelheiten über die Lesung findet ihr unter

"News".

 

 

Der Autorentreff im Tageblatt

27. August 2015

 

Ein großer, wirklich toller Artikel über den "Flensburger Autorentreff" im Tageblatt. Schon bald gibt es noch einen: über unsere Lesung am 03. September im sh;z-Mediengebäude in Flensburg!

 

Ich lese dort meine Baumarkt-Lovestory "Der Trick mit dem X-5000", die bei einem Schreibwettbewerb den 3. Platz bekommen hat.

 

Aber auch meine lieben Kollegen haben tolle Geschichten zusammengetragen, die wir am kommenden Mittwoch ab 19.00 Uhr präsentieren. Ich bin schon sehr gespannt!

 

Weitere Infos über die Lesung gibt es unter "Termine". Schaut doch mal rein!

 

 

 

Ann-Bettina Schmitz von der ABS-Lese-Ecke hat mich interviewt!

Spannende Sache, so ein virtuelles Interview. ;-) Ann-Bettina, eine Kollegin aus dem Rindlerwahn-Autorenforum, hat mich für ihren Blog - die ABS-Lese-Ecke - zu meinen Projekten und anderen Dingen befragt.

Das ganze Interview findet ihr unter:

http://lesen.abs-textandmore.de/?p=3223

 

 

 

Ausverkaufte Lesung in der Bergmühle mit dem Flensburger Autorentreff

Das war wirklich eine gelungene und sehr nette Veranstaltung. Gemeinsam mit vielen Kollegen vom "Flensburger Autorentreff" habe ich in der Bergmühle gelesen. Einfach alles hat gepasst: tolle Stimmung, aufmerksames und mitgehendes Publikum, wunderbares Ambiente und unterhaltsames Rahmenprogramm.

 

Ich habe meine Geschichte "Paradies" gelesen. Sie handelt von Frank, der im Himmel ankommt und einer bestimmten Abteilung zugewiesen werden soll.

Wenn es ganz dumm kommt, kann er auch in einem geheimnisvollen Fahrstuhl landen, der ziemlich tief nach unten fährt.

Und es sieht gar nicht gut aus für den sündigen Frank ...

Vorstellung "Höllisch heiß" im Flensburger Tageblatt




Ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk war für mich dieser tolle Artikel im Flensburger Tageblatt vom 27. Dezember 2014. Vielen Dank, Jan Kirschner!!