Die Autorenwiese

Wir lieben das Schreiben!

Kreatives Schreiben ist eine einsame Tätigkeit ...

 

... und nicht jeder hat Gleichgesinnte in unmittelbarer Umgebung, die all das begreifen, was einen Autoren nun einmal so umtreibt. Andere würden gern mehr über das Handwerk des Schreibens lernen.

 

 

Gern möchte man auch wissen, wie die Texte, die man fabriziert hat, bei anderen ankommen. Was kann man vielleicht noch verbessern? Wie gerät der Text so, dass andere ihn unbedingt zu Ende lesen wollen? 

 

Während der Corona-Zeit, in der noch weniger Austausch möglich war als sonst, setzte ich eine Idee, die schön längere Zeit in meinem Kopf herumspukte, endlich um:

 

Ich gründete mein eigenes Schreibforum - die Autorenwiese.

 

Aus meinem früheren Forum kamen gleich einige Bekannte dazu und tummelten sich mit mir an diesem fröhlichen virtuellen Ort.

Inzwischen gibt es 60 Mitglieder, von denen allerdings nicht alle aktiv sind.

So gestaltet sich das Leben auf der Autorenwiese fast familiär, es geht dort übersichtlich, freundlich, ja geradezu freundschaftlich zu. Jeder, der sich einbringen kann, darf das gern tun, Ideen werden umgesetzt, Schreibspiele angeboten, und zweimal im Jahr findet ein

 

Wiesen-Wettbewerb

 

statt, bei dem es als 1. Platz ein personalisiertes T-Shirt (siehe Foto) zu gewinnen gibt, und auch der 2. und 3. Platz erhält einen Preis.

 

Wir lesen gegenseitig unsere Texte, geben Hinweise zur Optimierung, beraten uns in allen Fragen rund um das Autorendasein und finden immer ein offenes Ohr, um uns auszuquatschen. 

Ganz wichtig: Wir gehen respektvoll miteinander um. Es werden keine Texte zerrissen oder Mitglieder heruntergemacht, ganz im Gegenteil; wir unterstützen uns gegenseitig, wo es nur geht. 

Natürlich ist die Unterhaltung eines Forums nicht umsonst. Aber auf der Wiese gibt es keinen festen Mitgliedsbeitrag. Wir haben ein Konto, auf das freiwillig so viel eingezahlt werden darf, wie man möchte und so oft man möchte. Wer kein Geld übrig hat - auch ok! Von den freiwilligen Zahlungen werden die Kosten für das Forum und zum Teil auch die ausgeschriebenen Gewinne bezahlt. Alles weitere übernehme ich, denn die Wiese ist mir wichtig.

 

Ein paar der Mitglieder und ggf. ihre Veröffentlichungen stelle ich euch hier mit ihrer Erlaubnis vor:  


Michael Stappert (aka "moriazwo")

 

Michael Stappert lebt in Gelsenkirchen, ist Beamter und seit 2023 im Ruhestand. Die Schreiberei begann er etwa um die Jahrtausendwende, und es entstanden inzwischen eine Reihe von Romanen, sowie zwei Kurzgeschichtenbände. Das bevorzugte Genre ist Science-Fiction, wobei er selbst es "bodenständige SciFi" nennt. Die Geschichten sind SciFi, sind aber keine Märchen, sondern behandeln das aktuell Vorstellbare.
Weitere Werke sind in Arbeit.
Infos gibt es hier: 
www.moriazwo.dewww.stappert.net